Domain alpendelikatessen.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt alpendelikatessen.de um. Sind Sie am Kauf der Domain alpendelikatessen.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Alpentiere:

NOCH 15742 H0 - Alpentiere
NOCH 15742 H0 - Alpentiere

Inhalt: 3 Steinböcke 4 Gämsen 2 Murmeltiere

Preis: 13.99 € | Versand*: 3.95 €
Alpentiere -  Tiere, Pflanzen und Garten
Alpentiere - Tiere, Pflanzen und Garten

Vom stolzen, bis zu 250 Kilo schweren Rothirsch über das seltene Alpenschneehuhn bis zur schillernden Torf-Mosaikjungfer: Wer mit offenen Augen in den Alpen unterwegs ist, begegnet einer faszinierenden Tierwelt. Der Rother Naturführer »Alpentiere« ist ein Bestimmungsbuch für unterwegs. Über 240 bekannte und weniger bekannte Arten werden durch genaue Beschreibungen und erstklassige Fotos mit markierten Merkmalen vorgestellt. In den weitgehend unzugänglichen Bergen mit ihrem rauen Klima finden viele Tiere einen ungestörten Lebensraum, wie er im zersiedelten Flachland so nicht mehr zur Verfügung steht. So konnte sich im Alpenraum eine erstaunliche Biodiversität erhalten. In diesem Bestimmungsbuch werden Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische und Insekten präsentiert. Den größten Raum nehmen die Vögel ein. Sie sind leicht zu beobachten und faszinieren mit ihrem mühelosen Flug. Jeweils drei Merkmale oder Verhaltensweisen, die für die jeweilige Tierart typisch sind, werden besonders hervorgehoben. Sie sind, soweit sichtbar, in den Fotos markiert – eine hervorragende Hilfe bei der Identifizierung. Die Beschreibung der äußeren Merkmale, von Lebensweise, Lebensraum und Verbreitung liefert genauere Hinweise. Die Abgrenzung von ähnlich aussehenden Arten macht eine Verwechslung unmöglich. Beim Betrachten der Bildtafeln wird Begeisterung für die Vielfalt der Alpenfauna geweckt. Und wer noch tiefer in das Thema einsteigen möchte, findet im Literaturverzeichnis zahlreiche Hinweise auf weiterführende Fachliteratur.

Preis: 14.90 € | Versand*: 3.95 €
Alpentiere - Thomas Grüner  Kartoniert (TB)
Alpentiere - Thomas Grüner Kartoniert (TB)

Vom stolzen Rothirsch über das seltene Alpenschneehuhn bis zur schillernden Torf-Mosaikjungfer - wer mit offenen Augen in den Alpen unterwegs ist begegnet einer faszinierenden Tierwelt. Der Rother Naturführer »Alpentiere« ist ein ideales Bestimmungsbuch für unterwegs. Über 240 bekannte und weniger bekannte Arten werden durch genaue Beschreibungen und erstklassige Fotos mit markierten Merkmalen vorgestellt.In den weitgehend unzugänglichen Bergen mit ihrem rauen Klima finden viele Tiere einen ungestörten Lebensraum wie er im zersiedelten Flachland so nicht mehr zur Verfügung steht. So konnte sich im Alpenraum eine erstaunliche Biodiversität erhalten. Mit diesem Rother Naturführer lassen sich Säugetiere Vögel Reptilien Amphibien Fische und Insekten zuverlässig bestimmen.Jeweils drei Merkmale oder Verhaltensweisen die für die jeweilige Tierart typisch sind werden besonders hervorgehoben. Sie sind soweit sichtbar in den Fotos markiert - eine hervorragende Hilfe bei der Identifizierung. Die Beschreibung der äußeren Merkmale von Lebensweise Lebensraum und Verbreitung liefert genauere Hinweise. Die Abgrenzung von ähnlichen Arten macht eine Verwechslung unmöglich. Beim Betrachten der Bildtafeln wird Begeisterung für die Vielfalt der Alpenfauna geweckt. Und wer noch tiefer in das Thema einsteigen möchte findet im Literaturverzeichnis zahlreiche Hinweise auf weiterführende Fachliteratur.

Preis: 14.90 € | Versand*: 0.00 €
KOMPASS Naturführer Alpentiere (Jaitner, Christine)
KOMPASS Naturführer Alpentiere (Jaitner, Christine)

KOMPASS Naturführer Alpentiere , Der handliche Begleiter in der Natur , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20220420, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: KOMPASS-Naturführer#1101#, Autoren: Jaitner, Christine, Seitenzahl/Blattzahl: 80, Keyword: Alpentiere; KOMPASS; NF 1101; Naturführer, Fachschema: Geschenkband, Fachkategorie: Die Natur: Sachbuch, Region: Österreich: Naturräume, Warengruppe: TB/Garten/Pflanzen/Natur, Fachkategorie: Geschenkbücher, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Kompass Karten GmbH, Verlag: Kompass Karten GmbH, Verlag: KOMPASS-Karten GmbH, Länge: 159, Breite: 93, Höhe: 9, Gewicht: 108, Produktform: Kartoniert, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Vorgänger: A20116410 A5822895 A3491080 A2689006, Vorgänger EAN: 9783854915737, Herkunftsland: ITALIEN (IT), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 6.95 € | Versand*: 0 €

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und welche Anpassungen haben sie entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst. Sie haben dicke...

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst. Sie haben dicke, isolierende Felle, die sie vor Kälte schützen, und spezielle Hufe oder Pfoten, die ihnen helfen, auf felsigem Gelände zu klettern. Außerdem haben sie eine hohe Ausdauer und können sich an den niedrigen Sauerstoffgehalt in großen Höhen anpassen. Einige Alpentiere, wie der Schneehase, haben auch ihre Fellfarbe an die Umgebung angepasst, um sich vor Raubtieren zu tarnen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Lebensbedingungen in den Hochgebirgen angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Lebensbedin...

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Lebensbedingungen in den Hochgebirgen angepasst. Sie haben spezielle anatomische Merkmale wie dicke Felle, kurze Beine und große Lungen entwickelt, um sich an die Kälte und den Sauerstoffmangel anzupassen. Außerdem haben sie Verhaltensweisen wie das Anlegen von Vorräten und das Leben in Gruppen entwickelt, um in der rauen Umgebung zu überleben. Diese Anpassungen ermöglichen es ihnen, Nahrung zu finden, sich vor Raubtieren zu schützen und den extremen Wetterbedingungen standzuhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Regionen angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Zeit entwickelt, um in diesem Lebensraum zu überleben?

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Zeit an die extremen Bedingungen der alpinen Regionen an...

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Zeit an die extremen Bedingungen der alpinen Regionen angepasst, indem sie spezielle anatomische Merkmale entwickelt haben. Zum Beispiel haben sie dicke Felle, die sie vor Kälte schützen, und breite Hufe, die ihnen helfen, auf felsigem Gelände zu klettern. Darüber hinaus haben sie auch Verhaltensweisen entwickelt, um in diesem Lebensraum zu überleben, wie zum Beispiel das Anlegen von Vorräten für den Winter oder das Leben in Gruppen zur besseren Verteidigung gegen Raubtiere. Insgesamt haben sich diese Alpentiere im Laufe der Evolution zu hochspezialisierten Arten entwickelt, die perfekt an die extremen Bedingungen der alpinen Regionen ange

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Regionen angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen...

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Regionen angepasst. Sie haben spezielle anatomische Merkmale entwickelt, die es ihnen ermöglichen, in großen Höhen zu überleben, wie zum Beispiel dicke Felle, kurze Beine und große Lungenkapazitäten. Darüber hinaus haben sie auch Verhaltensweisen entwickelt, um sich vor Kälte, starken Winden und Nahrungsmangel zu schützen, wie zum Beispiel das Anlegen von Fettreserven oder das Graben von Höhlen im Schnee. Diese Anpassungen haben es den Alpentieren ermöglicht, in den extremen Bedingungen der alpinen Regionen zu überleben und sich erfolgreich zu vermehren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Kompass Naturführer Alpentiere - Christine Jaitner  Kartoniert (TB)
Kompass Naturführer Alpentiere - Christine Jaitner Kartoniert (TB)

Die KOMPASS Naturführer liefern Ihnen interessante Infos zur heimischen Tier und Pflanzenwelt.

Preis: 6.95 € | Versand*: 0.00 €
Alpentiere Im Wechsel Der Zeit - Conrad Keller  Kartoniert (TB)
Alpentiere Im Wechsel Der Zeit - Conrad Keller Kartoniert (TB)

Alpentiere im Wechsel der Zeit ist ein unveränderter hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1892. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft Reisen und Expeditionen Kochen und Ernährung Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.

Preis: 12.90 € | Versand*: 0.00 €

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in diesem Lebensraum zu überleben?

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebu...

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst, indem sie spezielle anatomische Merkmale entwickelt haben. Zum Beispiel haben sie dicke Felle, die sie vor Kälte schützen, und breite Hufe, die ihnen helfen, auf felsigem Gelände zu klettern. Darüber hinaus haben sie auch Verhaltensweisen entwickelt, um in diesem Lebensraum zu überleben, wie zum Beispiel das Anlegen von Vorräten für den Winter oder das Leben in Gruppen, um sich gegenseitig zu schützen. Insgesamt haben sich Alpentiere im Laufe der Evolution zu robusten und widerstandsfähigen Arten entwickelt, die perfekt an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung ange

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen...

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst. Sie haben spezielle anatomische Merkmale entwickelt, die es ihnen ermöglichen, in großen Höhen zu überleben, wie zum Beispiel dicke Felle, die vor Kälte schützen, und breite Hufe, die das Gehen auf steinigem Gelände erleichtern. Darüber hinaus haben sie auch Verhaltensweisen entwickelt, um sich an die alpinen Bedingungen anzupassen, wie zum Beispiel das Anlegen von Vorräten für den Winter oder das Leben in Gruppen zur besseren Verteidigung gegen Raubtiere. Insgesamt haben diese Anpassungen es den Alpentieren ermöglicht, in einer extremen Umgebung zu

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebu...

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst, indem sie spezielle anatomische Merkmale entwickelt haben. Zum Beispiel haben sie harte Hufe und starke Beinmuskulatur, um sich auf felsigem Gelände fortzubewegen und sich vor Raubtieren zu schützen. Ihre dichte Fell- und Federkleidung schützt sie vor den extremen Wetterbedingungen und hilft ihnen, Wärme zu speichern. Darüber hinaus haben sie spezielle physiologische Anpassungen entwickelt, um den Sauerstoffmangel in großen Höhen zu bewältigen, wie zum Beispiel eine erhöhte Anzahl roter Blutkörperchen. Diese Anpassungen ermöglichen es den Alpentieren, in

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen klimatischen Bedingungen der Alpen angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Zeit entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Zeit an die extremen klimatischen Bedingungen der Alpen...

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Zeit an die extremen klimatischen Bedingungen der Alpen angepasst, indem sie robuste Körper und dicke Felle entwickelt haben, um sich vor Kälte und starken Winden zu schützen. Ihre speziellen Hufe ermöglichen es ihnen, auf steilen und felsigen Gelände zu klettern und zu springen, um Nahrung zu finden und Feinden zu entkommen. Darüber hinaus haben sie auch spezielle Strategien entwickelt, um in den Wintermonaten zu überleben, wie zum Beispiel das Anlegen von Fettreserven oder das Hervorholen von Vorräten aus ihren Bauten. Insgesamt haben sich diese Alpentiere im Laufe der Zeit zu äußerst anpassungsfähigen und widerstand

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen...

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst. Sie haben spezielle anatomische Merkmale entwickelt, die es ihnen ermöglichen, in großen Höhen zu überleben, wie zum Beispiel dicke Felle, die vor Kälte schützen, und breite Hufe, die das Gehen auf steinigem Gelände erleichtern. Darüber hinaus haben sie auch Verhaltensweisen entwickelt, um sich an die extremen Bedingungen anzupassen, wie zum Beispiel das Anlegen von Vorräten für den Winter oder das Leben in Gruppen zur gegenseitigen Unterstützung. Insgesamt haben diese Anpassungen es den Alpentieren ermöglicht, in einer Umgebung zu überleben, die für viele andere

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in diesem Lebensraum zu überleben?

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen...

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst. Sie haben spezielle anatomische Merkmale entwickelt, die es ihnen ermöglichen, in großen Höhen zu überleben, wie zum Beispiel dicke Felle, kurze Beine und große Lungenkapazitäten. Darüber hinaus haben sie auch Verhaltensweisen entwickelt, um sich vor Kälte, starken Winden und Nahrungsmangel zu schützen, wie zum Beispiel das Anlegen von Fettreserven, das Graben von Höhlen und das Bilden von Gruppen zur gegenseitigen Wärmeisolierung. Diese Anpassungen haben es diesen Tieren ermöglicht, in einem extremen und herausfordernden Lebensraum zu überleben und sich erfolgreich

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben?

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebu...

Alpentiere wie Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere haben sich im Laufe der Evolution an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst, indem sie spezielle anatomische Merkmale entwickelt haben. Zum Beispiel haben sie dicke Felle, die sie vor Kälte schützen, und breite Hufe, die ihnen helfen, auf felsigem Gelände zu klettern. Darüber hinaus haben sie auch spezielle Verhaltensweisen entwickelt, um in dieser Umgebung zu überleben, wie zum Beispiel das Anlegen von Vorräten für den Winter oder das Leben in Gruppen zur besseren Verteidigung gegen Raubtiere. Insgesamt haben sich Alpentiere im Laufe der Evolution zu robusten und anpassungsfähigen Arten entwickelt, die in den extremen Bedingungen der Alpen über

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Alpentiere sind an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst und wie haben sie sich im Laufe der Evolution entwickelt, um in diesem Lebensraum zu überleben?

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung a...

Alpentiere wie der Steinbock, das Alpenmurmeltier und der Schneehase haben sich an die extremen Bedingungen der alpinen Umgebung angepasst, indem sie spezielle anatomische Merkmale und Verhaltensweisen entwickelt haben. Zum Beispiel haben Steinböcke harte Hufe, die ihnen helfen, auf felsigem Gelände zu klettern, während Alpenmurmeltiere sich in ihren unterirdischen Bauten vor extremen Wetterbedingungen schützen. Diese Tiere haben im Laufe der Evolution auch dichte Fell- und Federkleider entwickelt, um sich vor Kälte zu schützen, und haben sich an die knappe Nahrungsversorgung in den alpinen Regionen angepasst, indem sie sich auf Pflanzen und Gräser spezialisiert haben, die in dieser Umgebung wachsen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.